Hand aufs Herz: Kannst du dich spontan an die kleinen Erfolge der letzten Wochen oder Monate erinnern? Also ich nicht. Ich schaffe es eher, dir aus dem Stand meine letzten 10 Fehler zu nennen. Oder ich erinnere mich nur an die ganz großen Meilensteine, die schon ewig zurückliegen.

Geht es dir da manchmal ähnlich? Dann lies unbedingt weiter, denn diesen Tipp gebe ich in so gut wie jedem Interview, wenn ich nach Tipps für mehr Mut & Selbstvertrauen gefragt werde: Schreibe ein Erfolgstagebuch!

Ein Erfolgstagebuch vereint viele Vorteile der positiven Psychologie in sich. In diesem Artikel zeige ich dir, wie ein Erfolgstagebuch funktioniert und wie dein Selbstvertrauen davon dauerhaft profitiert.

Was bringt mir ein Erfolgstagebuch?

  • Fördert dein Selbstvertrauen
  • Guter Gegenpol bei ungesunden Vergleichen mit anderen
  • Steigerung der Dankbarkeit und Wertschätzung für Kleinigkeiten
  • Mit einem besseren Gefühl abends einschlafen
  • Negative Erlebnisse beschäftigen dich weniger

Es gibt sogar eine wissenschaftliche Studie zum Erfolgstagebuch (häufig auch Erfolgsjournal genannt). 2012 konnten Joyce E. Bono und ihre Kolleg*innen feststellen, dass die Proband*innen bereits nach drei Wochen von verringertem Stress und verbesserter Gesundheit berichteten. (Faktoren, die in der Studie zum Stichwort Gesundheit genannt werden: Blutdruck, körperliche Symptome, psychische Gesundheit und Abgrenzung zur Arbeit.)

Das klingt doch schonmal vielversprechend, nicht wahr?

Wie gut kannst du Nein sagen? Finde es heraus!

Wie schreibe ich ein Erfolgstagebuch?

In dem Wort Erfolgstagebuch steckt zwar das Wort Tagebuch, aber es funktioniert ein wenig anders: Hier geht es nicht um alle deine Gedanken, sondern ganz schlicht um die schönen Dinge des Alltags:

Was ist mir heute Positives aufgefallen? Hat jemand etwas Nettes zu mir gesagt? Wenn ja, was? Über welche Momente habe ich mich heute gefreut?

„Genieße die kleinen Dinge im Leben, denn eines Tages wirst du zurückblicken und realisieren, dass sie die großen Dinge waren.“

– Kurt Vonnegut

Frage dich, was du als persönlichen Erfolg definierst. Erfolge müssen nicht immer die großen Mutausbrüche und berufliche Leistungen sein. Ein Erfolg ist es zum Beispiel auch, wenn du dich zum Sport aufgerafft hast, obwohl du einen anstrengenden Arbeitstag hattest. Wenn du nach einem misslungenen Start einen erneuten Versuch startest. Oder wenn du für deine Meinung einstehst.

All das kannst du dir notieren und stolz darauf sein! A propos stolz auf dich sein: Kennst du schon unser neues Buch „Trau dich, Mut steht dir?“ – Dieses Buch ist randvoll mit Übungen, die dir helfen, deine innere Stärke zu erkennen und zu nutzen. Hier erfährst du mehr.

Meistens konzentrieren wir uns nur auf unsere Schwächen und die Misserfolge des Tages. Dabei gerät dann schnell alles Schöne in den Hintergrund und man beendet den Tag mit dem unguten Gefühl, dass irgendwie nichts geklappt hat und man wieder hinter seinen eigenen Erwartungen zurückblieb.

Alles, was du für dein Erfolgsjournal benötigst:

  • ein Notizbuch
  • einen Stift
  • 3-5 Minuten Zeit

Ich mache es mir sogar noch einfacher: Ich nehme ein Glas mit Deckel im Schlitz, ein sogenanntes „Jar of Awesome“ (siehe Foto) und werfe dort kleine Zettel mit meinen positiven Erlebnissen hinein. Funktioniert ganz genauso wie das Erfolgstagebuch, nur eben als Sammelglas. Bei mir steht es in der Küche auf dem Esstisch. Da komme ich jeden Tag am häufigsten vorbei.

Dein Jar of Awesome für mehr #Selbstvertrauen: Glasmomente sammeln und zufriedener werden. #Erfolg #Journal #Tagebuch #DIY #Achtsamkeit #SlowLiving

Jetzt bist du dran!

Sammelst du schon sogenannte Glasmomente oder schreibst deine Erfolge auf?
Welchen Unterschied hast du durch das Erfolgsjournal bei dir bemerkt? Schreib mir deine Eindrücke in die Kommentare, ich freu mich von dir zu lesen!

Extra-Tipp

Mittlerweile gibt es auch vorgedruckte Versionen des Erfolgsjournals. Wenn du es besonders einfach haben möchtest oder so wie ich einfach schön gestaltete Bücher liebst – schau dir doch mal diese hier an*

Inspiration für dein Erfolgsjournal: Das achtsame Erfolgsjournal von Jan Lenarz und Milena Glimbovski
Inspiration für dein Erfolgsjournal: Das 6-Minuten Erfolgsjournal | Fokussierter & gelassener Ziele erreichen

*Hinweis: Unsere Empfehlungen enthalten teilweise Partner-Links. Wenn du über diesen Link ein Produkt kaufst, erhalten wir eine geringe Provision, die uns ermöglich diese Plattform zu betreiben. Diese Links sind mit einem * gekennzeichnet. Für dich ändert sich nichts.

Die Zukunft gehört den Mutigen: Melde dich für den kostenlosen Mut-Letter an & erhalte wertvolle Impulse, wie du zu dir selbst stehst!

Mit dem Mut-Letter informieren wir dich über uns und unsere Angebote. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick abmelden. Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Schlagwörter: / / / / / / / /

Pin It on Pinterest