fbpx

Guess what: Small Talk zu beherrschen ist nicht der einzige Weg, Kontakte zu pflegen! Ich setze gern auf kleine Gesten. Kleine Aufmerksamkeiten sind ein echter Geheimtipp, um anderen ein gutes Gefühl zu geben und in positiver Erinnerung zu bleiben. Mein Motto lautet:

„Sei jemand, der anderen das Gefühl gibt, jemand zu sein.“

Wie geht das? – Ganz simpel zum Beispiel mit einer Postkarte. Ich verschenke häufig eine Postkarte (ich habe eigene extra für Vanilla Mind entworfen), wenn ich neue Menschen treffe. Entweder versende ich sie nach dem ersten Treffen oder ich überreiche sie gleich an Ort und Stelle. Visitenkarten landen schnell im Müll, das ist nicht besonders nachhaltig. Eine gut gemachte Postkarte dagegen wird wieder verwendet und sie bietet sogar eine noch bessere Werbefläche für deine Arbeit als eine herkömmliche Visitenkarte.

Ich komme also selten mit leeren Händen. Auch, wenn ich eine Person das allererste Mal treffe und noch gar nicht viel über sie weiß. Ich freue mich einfach über die erstaunten Augen meines Gegenübers.

Business Geschenke: ein paar Tipps

Ein bisschen schwieriger wird es schon, wenn du zu einem konkreten Anlass ein Geschenk für deine Geschäftskontakte suchst. Bald ist das Jahr vorbei – und da stellt sich natürlich auch die Frage, wie man sich bei seinen Kunden und Geschäftspartnern für die gute Zusammenarbeit bedanken kann.

Du bist auf der Suche nach Inspiration? Es sollen nicht schon wieder Kino Gutscheine oder Pralinen werden? – Super, ich habe ein paar schöne Ideen für dich zusammengetragen.

Eine hundertprozentige Garantie, dass ich damit wirklich jede Person komplett aus den Socken haue, gibt es zwar nie. Aber bitte: Es gibt viel persönlichere Ideen als Kugelschreiber, Pralinen und USB-Sticks!

Hier findest du ein paar meiner persönlichen Favoriten für alle möglichen Anlässe.*

Planer mit Wunschtext

Meine liebe Kollegin Nataša macht einfach die schönsten Papeterie-Artikel! Gibt’s auch als Notizbuch mit Wunschprägung. 

Sondermoment Fragespiel

Wir kommunizieren den ganzen Tag, aber tiefe Gespräche führen wir selten. Sondermoment ist ein tolles Fragespiel, das zu echten Gesprächen anregt.

Sondermoment Fragespiel

Wir kommunizieren den ganzen Tag, aber tiefe Gespräche führen wir selten. Sondermoment ist ein tolles Fragespiel, das zu echten Gesprächen anregt.

Teeglas mit Teeblume

Doppelwandiges Thermo-Glas mit einer Teeblume: Nicht nur unheimlich hübsch, sondern auch perfekt zum Entschleunigen.

„Hundert“ von Heike Faller

Ein Buch wie das Leben selbst. Es besteht aus 100 kleineren und größeren Lektionen, die man im Laufe seines Lebens lernt.

„Hundert“ von Heike Faller

Ein Buch wie das Leben selbst. Es besteht aus 100 kleineren und größeren Lektionen, die man im Laufe seines Lebens lernt.

Stifte zum Einpflanzen

Diese Naturholzstifte sind genial: Sie punkten mit ermutigenden Zitaten und sie enthalten Samen, sodass man sie später pflanzen kann.

Noch ein Gedanke zum Schenken allgemein. Die Betonung sollte darauf liegen: Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Zu große Geschenke können jemanden beschämen und das ist unangenehm für beide Seiten.

Dir fallen bestimmt auch selbst noch tolle Ideen ein, wenn du darüber nachdenkst, was die/der Beschenkte für Routinen hat: Trinkt sie/er morgens auf der Arbeit Tee oder Kaffee? Welche Vorlieben verrät zum Beispiel ihr/sein Instagram-Feed?

Was verschenkst du besonders gerne? Teile gern deine Tipps in den Kommentaren, damit wir gegenseitig von unseren Erfahrungen profitieren können.

Intuitiv Netzwerken

Was wäre, wenn Netzwerken sich nicht fake und oberflächlich, sondern richtig gut anfühlen würde?

Geht! – Sogar wenn du Small Talk schrecklich findest. Das lernst du in unserem kompakten Online-Kurs, den schon 300 Menschen begeistert anwenden:

 *Hinweis: Meine Empfehlungen enthalten teilweise Partner-Links. Wenn du über diesen Link ein Produkt kaufst, erhalte ich eine geringe Provision. Diese Links sind mit einem * gekennzeichnet. Ich werde nicht von Unternehmen dafür bezahlt, Partner-Links einzubinden und du kannst dir sicher sein, dass ich nie etwas empfehlen würde, wovon ich nicht 100% überzeugt bin.

Schlagwörter: / / / / / / / /

Pin It on Pinterest